Unser Verein

Der Fischerverein Salem e. V. wurde am 08.10.1977 als Angelsportverein Salem gegründet. Unter der Leitung des damaligen Bürgermeisters, Herrn Werner Kesenheimer, wählten 49 Gründungsmitglieder an diesem Tag die erste Vorstandschaft. Gründungsvorstand war Reinhold Schulz, der 1995 zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

Der Angelsportverein Salem e. V. wurde in seiner Hauptversammlung 1992 auf Vorschlag des damaligen 1. Vorsitzenden, Reinhard Nowak, in den heutigen Fischerverein Salem e. V. umbenannt. Unser Verein besteht aus ca. 175 Mitgliedern, aufgeteilt auf aktive und passive Vereinsmitglieder und unsere Vereinsjugend. Informationen zu unserer Jugendabteilung finden Sie unter der Rubrik „Jugend“.

Unser Vereinsgewässer ist der Schlosssee Salem. Dieser  See ist ein durch Kiesabbau künstlich geschaffenes Gewässer mit ca. 19 ha Wasserfläche und liegt ca. 10 km vom Bodensee entfernt.  Der Kiesabbau wurde Anfang der 80er Jahre eingestellt.Nach der Renaturierung hat sich die Natur im Schlosssee und am ufernahen Gelände um den Schlosssee über die letzten dreißig Jahre prächtig entwickelt und beherbergt eine artenreiche Flora und Fauna.

Die Gemeinde Salem baut seit September 2010 durch das ufernahe Gelände einen gut zwei Meter breiten, befestigten und für den Fuhrpark des Bauhofes der Gemeinde Salem befahrbaren Rundweg. Dieser verläuft über große Strecken direkt am Ufer entlang und führt in Teilstrecken auch auf das Wasser. Über drei Stege mit einer Gesamtlänge von ca. 240 Metern führt der Weg, direkt am Schilfgürtel entlang, übers Wasser. Dieser Rundweg wurde im Rahmen einer Attraktivitätssteigerung für den Schlosssee verwirklicht und ermöglicht, den bisher durch eine Polizeiverordnung der Gemeinde Salem untersagten, direkten Zugang zum Seeufer außerhalb des Freibades. Für die Natur stellt dies ohne Frage einen drastischen Eingriff dar.

Der Schlosssee Salem verfügt über ein schönes Freibad, welches seit dem Jahr 2010 den Namen „Naturerlebnisbad“ erhalten hat. In der Bucht des ca. 4 ha großen Freibades ist das Angeln nur außerhalb der Badesaison, also von Oktober bis April erlaubt. In dem ca. 15 ha großen Bereich außerhalb der Badebucht ist das Angeln das ganze Jahr über erlaubt. An der tiefsten Stelle erreicht der See eine Tiefe von ca. 17 Metern.